Audi TT Roadster

Ein schnittiger Roadster für Frischluftfreunde

Kategorien: Audi Cabrio & Roadster

Stoffverdecke haben schon vor einiger Zeit ein Revival erfahren. Sie sind leichter und nehmen im eingefalteten Zustand weniger Platz weg. Im Audi TT und TTS Roadster kommt echtes Frischluftflair auf. Mit dem etwas eigenwilligen Sportwagen in der aufgewerteten 2019er Version, fahren die Ingolstädter sicher weitere Erfolge ein.
Audi TT Roadster - Frontansicht© AUDI AG

Audi stellt die passenden Motoren bereit
Mit dem 40 TFSI und dem 45 TFSI stehen Antriebe mit 197 PS bzw. 145 kW sowie mit 245 PS bzw. 180 kW bereit. Die Vierzylindermotoren sind effizient und bieten in Kombination mit betörendem Sound viel Fahrspaß. Bei Bedarf kann im 45 TFSI per Hand oder 7 Gang DSG Doppelkupplungsgetriebe geschaltet werden. Der TTS bringt es auf satte 306 PS bzw. 255 kW und sorgt damit für noch gewaltigeren Vortrieb.
Audi TT Roadster - Seitenansicht© AUDI AG

Der Roadster im schicken Audi-Trimm
Der Sportwagen sieht mit und ohne sein Stoffdach dynamisch aus. Dieses verschwindet auf Knopfdruck, und bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h, innerhalb von Sekunden im Fahrzeugheck. Für 2019 hat Audi nochmal einige Lackfarben und Felgenversionen ins Angebot gepackt, die es vorher so noch nicht gab.

Im Wesentlichen kann das sowieso schon sportliche Fahrzeug durch die zusätzlichen S-Line Pakete und Upgrades, nochmal einen schärferen Auftritt erhalten. Die qualitativ hochwertigen Materialien sowie die Leder und Chromelemente kommen nicht nur beim TTS besonders gut zur Geltung. Dank guter Dämmung und optionalem Akkustikverdeck ist im TT auch bei schlechter Witterung alles in bester Ordnung.

Technik auf hohem Niveau
Mit dem TT hat Audi seinerzeit das Virtual Cockpit markenintern eingeführt. Mittlerweile gehört es bei vielen Autos zum guten Ton. Zusammen mit dem Audi MMI System kann damit in allen Lebenslagen auf die gewünschten Einstellungsmöglichkeiten zugegriffen werden.
Audi TT Roadster - Heckansicht© AUDI AG

Radarbasierte Assistenzsysteme, Abstandswarner oder das Magnetic Ride Fahrwerk sind typische Ausstattungen der Ingolstädter und verhelfen dem Roadster zu guter Beherrschbarkeit im Alltag. Dank moderner Lichttechnik und Sensorik, verlieren schlechte Widrigkeiten ihren Schrecken im Straßenverkehr.

Was kosten die Modelle?
In der Grundversion als Basis kostet der Roadster mindestens 38.300 Euro und als TTS mindestens 57.200 Euro. Bei entsprechend vielen Extras werden beim TT etwa 60.000 Euro und für die stärkere Version TTS Version rund 90.000 Euro fällig.
Audi TT Roadster - Cockpit© AUDI AG

Facebook Twitter Xing Linkedin

Modelle / technische Daten*

* Alle Angaben stammen vom Hersteller des Fahrzeuges und sind unverbindlich. Für detaillierte oder aktualisierte Informationen besuchen Sie bitte das Angebot des Herstellers.

Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge in der Kategorie Cabrio & Roadster könnten Sie auch interessieren

Werbung