Fisker Ocean

Interessanter E-SUV

Kategorien: Fisker Elektrofahrzeug SUV & Geländewagen

Für die zweite Jahreshälfte plant der Automobildesigner und Geschäftsmann Henrik Fisker mit dem Fisker Ocean ein SUV & Geländewagen-Fahrzeug mit Batterie und guter Reichweite. Als Großserienmodell will der Hersteller das Elektrofahrzeug ins Rennen schicken und seinen Teil vom Kuchen am umkämpften Markt abbekommen. Man wird sehen ob das gelingt - das auf der CES in Las Vegas vorgestellte Modell hat aber natürlich sicher das Interesse einiger Besucher geweckt.

Typische Eckdaten für einen Stromer sind gegeben
In Sachen Antrieb zeigt sich der Fisker Ocean fast schon bodenständig. Der verbaute Lithium-Ionen-Akku hat eine Kapazität von 80 kWh und soll eine Reichweite von bis zu 300 Meilen bzw. 480 Kilometern bieten. Das ist schon mal nicht ganz so schlecht, liegt aber auf dem Niveau vergleichbarer Technikträger von den meisten Konkurrenten. Das Elektrofahrzeug soll binnen 30 Minuten mit Strom für rund 300 Kilometer beladen werden können. Genutzt wird dadurch laut Fisker das Ladenetzwerk "Electrify America".
Fisker Ocean - Sitze© Fisker, Inc.

Die zwei zusammengeschalteten E-Maschinen trieben beide Achsen des SUV & Geländewagen an. Damit erhält das Elektrofahrzeug automatisch einen Allradantrieb. Auch eine Version, die nur mit einem Hinterradantrieb arbeitet, ist angedacht. Ebenso planen die Ingenieure eine besonders leistungsstarke Ausbaustufe. Den Sprint soll der Fisker Ocean in 2,9 Sekunden von 0 auf 100 erledigen können. Die Systemleistung des nun vorgestellten Modells liegt bei insgesamt 225 kW.

Das Design ist eine Stärke von Fisker
Der Automobildesigner Henrik Fisker ist in Kennerkreisen bekannt für seine Arbeit an ikonischen Fahrzeugen wie dem BMW Z8 oder dem Aston Martin DB9. Auch mit eigenen Kreationen hat der Däne bereits Erfahrungen. Dementsprechend leicht scheint ihm die äußere Gestaltung des Fisker Ocean gelungen zu sein. das Elektrofahrzeug wirkt wie aus einem Guss gezeichnet und macht vor allen Dingen mit seiner massiven Front auf sich aufmerksam. Der Grill ist groß und die Scheinwerfer sind schmal integriert.
Fisker Ocean - Vogelperspektive© Fisker, Inc.

Große Radhäuser für Felgensätze in Größen von bis zu 22 Zoll und ausgestellte Radhäuser machen das SUV & Geländewagen-Fahrzeug bullig und lassen es breit wirken. Die Blinker sind in der C-Säule integriert und wirken damit außergewöhnlich. Für etwas mehr Dynamik hat die Motorhaube ein paar Sicken erhalten. Auch am Heck sind die Scheinwerfer zu Schlitzen geformt und werden von der separat zu öffnenden Heckklappe eingerahmt.

Auf Knopfdruck versenkt das Elektrofahrzeug sämtliche Scheiben und fährt sein Glasdach zurück, so dass die maximale Menge an Frischluft den Fahrgastraum durchwehen kann. Der Vertrieb hat diese Funktion auf den Namen "California Mode" getauft. Innen gibt es mit 566 bis 1.274 Liter viel Platz für Mensch und Gepäck. So ist nicht nur der Ausflug zum nächstgelegenen Strand eine Option. Wer möchte, kann eine Dachreling nutzen oder eine Anhängerkupplung erhalten.
Fisker Ocean - Frontansicht© Fisker, Inc.

An Anzeigen hält das der SUV & Geländewagen von Fisker ein Head-Up-Display, ein über 9 Zoll großes Digitalcockpit und einen 16 Zoll großen Hauptbildschirm parat. Infotainment, Assistenten und Komfortfunktionen werden intuitiv über Touch Oberflächen angesteuert und bedient. Fisker will auch einen Concierge-Service für den Fisker Ocean mit anbieten. Darüber könnten Updates laufen oder der Kontakt zur nächstgelegenen Werkstatt aufgebaut werden.

Start in den USA zum Kampfpreis
Vorläufig möchte Henrik Fisker sein neues Elektrofahrzeug nur in den USA verkaufen. Vermutlich verspricht er sich hier die besten Absatzzahlen. Für einen Preis von umgerechnet mindestens 35.000 Euro soll der Fisker Ocean dann den Besitzer wechseln. Auch ein Abo-Modell soll angeboten werden. Ein monatlich kündbares Leasing-Modell soll die Kunden besser an das Unternehmen binden und den Wechsel der Autos nach einer bestimmten Zeit regeln.
Fisker Ocean - Heck© Fisker, Inc.

Vorbestellungen sind schon heute möglich, eine Auslieferung wird aber noch bis mindestens 2021 auf sich warten lassen. Anschließend kann auf eine globale Vermarktung geschaut werden. Das SUV & Geländewagen-Fahrzeug bietet sich sicher für viele als Alternative zum Tesla Model Y an. In diesem wachsenden Segment werden Elektroautos ihre Absatzzahlen noch weiter verbessern können.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Modelle / technische Daten*

* Alle Angaben stammen vom Hersteller des Fahrzeuges und sind unverbindlich. Für detaillierte oder aktualisierte Informationen besuchen Sie bitte das Angebot des Herstellers.

Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge in der Kategorie SUV & Geländewagen könnten Sie auch interessieren

Werbung