Ford GT Heritage Edition

Verbesserungen für den Sportwagen

Kategorien: Ford Sportwagen

Schon seit 2017 begeistert der Ford GT seine Fans als Sportwagen der absoluten Superlative. Der flache Renner kommt nun für das Jahr 2020 in einer verbesserten Version als GT Heritage zu ausgewählten Kunden. Die GT Heritage Varianten bieten nicht nur neue Lackierungen, sondern einige weitere Features. Damit will Ford gewährleisten, dass die Produktionsmengen von 350 Stück pro Jahr bis zum angepeilten Modellauslauf in 2022 gewährleistet sind und als Heritage Edition für Furore sorgen.
Ford GT Heritage Edition - Seitenansicht© Ford Motor Company

Kraftvoller Motor ohne Leistungsschwächen ist weiter gesetzt
Ford verpasst dem Ford GT auch in der Heritage Edition den bewährten 3,5 Liter V6 Motor. Das Aggregat hält etwas mehr Power bereit als bisher und bringt es dann auf insgesamt 660 PS. Das sind 13 Pferdestärken als weitere Verstärkung für den Ford GT. Auch das Drehmoment Band wurde breiter gestreut. Zündspulen mit höherer Energie, mechanische Verbesserungen und die neue Motorkalibrierung sind weitere Elemente, die der GT Heritage aufbieten kann. Dank neue gestalteter Luftkanäle wird der Motorblock nun besser als bisher beatmet und kann mit einem um 50 Prozent erhöhten Luftstrom arbeiten.

Ein üppigerer Ladeluftkühler trägt seinen Teil zum Konzept bei. Für Abschnitte, die besonders fix absolviert werden bietet der Sportwagen Know-How aus der "reinen" Rennversion des GT, dem Ford GT Mk II. Wer an diesem Punkt noch nicht ganz überzeugt ist, freut sich über die nun serienmäßig verbaute Abgasanlage vom Spezialisten Akrapovic und den damit verbundenen Sound der Extraklasse. Der Auspuff bringt den EcoBoost-Motor in neue Sphären und spart gleichzeitig zusätzliches Gewicht ein. Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit werden so im GT Heritage zum Hochgenuss.
Ford GT Heritage Edition - Auspuff© Ford Motor Company

Einzigartiges Design von Ford beim Sportwagen
Der Ford in der Heritage Edition hat nur wenig mit den "normalen" Modellen der Amerikaner zu tun. Weder die europäisch angehauchten Modelle noch die US-Trucks von Ford würden vermuten lassen, dass ein solcher Sportwagen angeboten wird und zur Marke gehört. Besonders anspruchsvoll wirkt die zerklüftete Kohlefaserkarosserie des Ford. Der GT ziegt sich am Heck mit runden Leuchten, runden Auspuffrohren und einer dreigeteilten Symphonie für besseren Luftwiderstand und Abtrieb. Dazu kommt ein opulenter Heckspoiler, der die über 600 PS auf den Asphalt drückt.

Die Radsätze sind ebenfalls aus Karbonfaser gefertigt. In der Gesamtheit ergibt sich ein extrem flacher und breiter Look, der dem performancestarken Sportwagen von Ford bestens zu Gesicht steht. Er braucht sich hinter Ferrari und Co. nicht verstecken. Ganz im Gegenteil: Der GT wirkt wesentlich brachialer als viele Wettbewerber mit vergleichbaren Leistungsdaten. Grade die Heritage Edition unterstreicht diesen Anspruch nochmals deutlich. Beim Lack bietet Ford weitere Sonderoptionen und auch die Bremssättel können in einer von insgesamt fünf Farben gestaltet werden.
Ford GT Heritage Edition - mit offenen Flügeltüren© Ford Motor Company

So viel Individualität gab es beim Ford GT bisher noch nicht. Gezielt werden Erinnerungen an die Vorfahren des GT geweckt. Nummern, Farbkombinationen usw. sind so z.B. an den GT 40 aus den 1960er Jahren angelehnt. Im Innenraum geht es zweckmäßig und reduziert zu. Alles findet sich an seinem angestammten Platz und bietet die volle Übersicht um den GT Heritage als Pilot zur Höchstleistung zu bringen. Verschiedene Fahrmodi und Einstellungsmöglichkeiten sind ebenso gesetzt, wie scharfe Displays und ein unmittelbares Handling.

Exklusiv und nicht grade günstig in der Anschaffung
Das Modell von Ford war noch nie besonders günstig zu haben. Eher richtet es sich an Liebhaber mit einem entsprechend gut gefüllten Bankkonto. Die jährliche Produktionsmenge von nur 350 Fahrzeugen trägt ihr Übriges dazu bei, dass die Modelle begehrt sind. Mit ca. 450.000 Euro darf auch bei den Autos der Heritage Edition gerechnet werden.
Ford GT Heritage Edition - Vogelperspektive© Ford Motor Company

Eine schnelle Wertsteigerung ist abzusehen. Bis 2022 soll der Sportwagen noch produziert und angeboten werden. Danach wird man sehen, was Ford sich für die Zukunft in dieser Nische vorstellt. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass das Verbrenner Konzept eingestellt wird und Ford aus dem GT Heritage ein Auto mit Elektromotor und ebenso beeindruckenden Leistungsdaten macht.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Modelle / technische Daten*

* Alle Angaben stammen vom Hersteller des Fahrzeuges und sind unverbindlich. Für detaillierte oder aktualisierte Informationen besuchen Sie bitte das Angebot des Herstellers.

Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge in der Kategorie Sportwagen könnten Sie auch interessieren

Werbung