Lexus NX

Kategorien: Crossover Lexus

Vielseitiges SUV von Lexus - Lexus NX
Lexus zeigt sich gerne innovativ und hat seinen Lexus NX schon seit 2014 im Portfolio. Die letzte Modellpflege erfolgte Ende 2017 und so ist das aktuelle und praktische Modell weiterhin sehr beliebt. Die Karosserie zeigt sich in Form eines Crossover mit hoher Sitzposition und sportlicher Linienführung. Auch das Thema Komfort und Luxus haben die Ingenieure hinreichend bedacht und sind damit ein wichtiger Anbieter in dieser Fahrzeugklasse geworden.

Klassisch oder mit Hybrid - beim Lexus NX ist Beides möglich
Bei den Motorisierungen sind die Japaner angenehm flexibel. Als klassischer Verbrenner kann der Lexus mit 238 PS bzw. 175 kW aufwarten. Ihn gibt es wahlweise mit Vorderrad- oder auch Allradantrieb. In nur knapp über sieben Sekunden erreicht er Tempo 100 und verbraucht dabei knapp unter acht Liter Treibstoff. Bei Tempo 200 ist Schluss. Das sollte jedoch in den meisten Lebenslagen genug für das effiziente Crossover sein. Der NX kann hier in den Ausstattungslinien "Executive Line", "F Sport" oder "Luxury Line" ausgestattet werden. Der NX 300h bietet Unterstützung durch einen Elektromotor und darf damit als Plug-in-Hybrid-Variante gelten. Hierbei stehen insgesamt 155 PS bzw. 114 kW zur Verfügung. Die Systemleistung im Verbund der Antriebe liegt bei insgesamt 197 PS bzw. 145 kW. Per stufenloser Automatik saust der Crossover in 9,2 Sekunden auf Tempo 100 und schafft auf freier Bahn bis zu 180 Stundenkilometer. Der Verbrauch ist mit ca. 5 Liter auf 100 Kilometer entsprechend niedrig anzusetzen. Lexus lässt dabei seinen reichhaltigen Erfahrungsschatz im Fahrzeugbau mit einfließen und trainiert dem Auto hohe Werte beim Thema Effizienz an. Für allzeit sicheren Grip sorgt der optionale Allradantrieb E-Four.
Lexus NX - Seitenansicht© Toyota Deutschland GmbH
Gelungene Mixtur aus verschiedenen Welten
Lexus schafft den schmalen Grat zwischen sportlich und elegant. Schon die Studien des Fahrzeugs kamen bei der Fachpresse durchaus gut an und erhielten Lob und Aufmerksamkeit. Der NX wirkt aus einigen Perspektiven wie ein schneidiges Coupé und aus anderen Ecken betrachtet sehr präsent und variabel. Genau das haben die Designer bei der Entwicklung im Fokus gehabt. Lexus ist bekannt für diese eigene Linie bei der Gestaltung von neuen Autos geblieben. Nicht nur Fans der Marke haben sich an den nach unten hin größer werdenden Kühlergrill gewöhnt. Das Heck ist detailreich ausmodelliert und hat die Heckleuchten stilvoll mit eingearbeitet bekommen. Das Crossover-Fahrzeug erinnert damit zwar ein wenig an andere SUVs der aus Asien stammenden Hersteller, kann aber an den richtigen Stellen eigene Akzente setzen. Natürlich gibt die Bestellliste den Kunden die Möglichkeit zwischen verschiedenen Farben für den Lack und individuellen Radsätzen zu wählen. Innen kommt ein toller Materialmix zum Einsatz, der mit verschiedenen Stoffen, Leder und angenehmen Oberflächen aufwartet. Hier zeigt Lexus seinen Anspruch auf das obere Segment auch schon bei seinem Kompakten. Die Displays sind gut ablesbar und lassen sich intuitiv bedienen. Das Thema Konnektivität und Sicherheit deckt Lexus mit verschiedenen Ausstattungspaketen ab. Radar- und kameragestütze Systeme für die aktive und passive Sicherheit sind teilweise schon serienmäßig mit an Bord des Crossover. Der Radstand liegt bei 2660 mm und ermöglicht dadurch einen ansehnlichen Kofferraum mit immerhin noch ca. 550 bis 1600 Liter bei umgeklappter Rücksitzlehne. So bietet der Lexus NX mehr als genug Variabilität für bis zu vier erwachsene Passagiere samt Gepäck.
Lexus NX - Cockpit© Toyota Deutschland GmbH
Was kostet der Lexus?
Die Preise starten bei mindestens 42.350 Euro für einen Fronttriebler. Wer sich für den Plug-in-Hybrid mit der höchsten Ausstattungslinie "Luxury Line" entscheidet muss mindestens mit 61.500 Euro für einen neues Fahrzeug rechnen. Damit liegt Lexus durchaus im interessanten Mittelfeld für einen gut ausgestatteten Crossover mit der gewissen Portion Exklusivität. Kunden haben damit eine klare Alternative zu Fahrzeugen der Mitbewerber. Sicher ist, dass der Trend zu schick gestaltete Kompakten mit Anleihen aus dem Metier der SUVs weiter auf dem Vormarsch sind und weitere Kundenschichten für sich gewinnen werden.



Facebook Twitter Xing Linkedin

Modelle / technische Daten*

* Alle Angaben stammen vom Hersteller des Fahrzeuges und sind unverbindlich. Für detaillierte oder aktualisierte Informationen besuchen Sie bitte das Angebot des Herstellers.

Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge in der Kategorie Crossover könnten Sie auch interessieren

Werbung