Lincoln Nautilus

Exotischer Midsize SUV aus den USA

Kategorien: Lincoln SUV & Geländewagen

Auf unseren Straßen kaum zu sehen, sind die Autos des US-Herstellers Lincoln in den Vereinigten Staaten deutlich häufiger vertreten. Der Lincoln Nautilus spielt dabei eine gewichtige Rolle als Luxury SUV & Geländewagen für alle Anforderungen und Lebensbereiche der Amerikaner. Für die 2019er Generation, des Volumenmodells wurden ein paar Veränderungen in der verfügbaren Ausstattung und Technik vorgenommen. So soll das Midsize-SUV sich weiterhin bewähren und seine Kundenschicht begeistern.
Lincoln Nautilus - Frontansicht© Ford Motor Company

Zwei passende Aggregate werden angeboten
Der Lincoln Nautilus kommt mit zwei kräftigen Motorvarianten zu seinen Kunden. Als kleineres Antriebskonzept bietet der 2.0 Liter 4-Zylinder ausreichende Reserven für ein Leistungspaket von 250 PS mit Turboaufladung und Direkteinspritzung. Das maximale Drehmoment beziffert Lincoln dabei auf 280 Newtonmeter. Alternativ wird natürlich noch ein größerer Motor mit V6 angeboten. Dieser dürfte sich auch der höheren Beliebtheit bei den Amis erfreuen.

Er bietet 2.7 Liter Hubraum aus sechs Zylindern und 335 PS bei einem maximalen Drehmoment von 380 Newtonmeter. Das reicht immer noch nicht für Fahrleistungen auf Sportwagen-Niveau aber die Fahrer derartiger SUV & Geländewagen aus dem Luxury-Segment lieben es eher mit den ausreichenden Kraftreserven dahinzugleiten und dabei ein hohes Maß an Fahrkomfort zu genießen. Highway statt Landstraße lautet die Devise.
Lincoln Nautilus - Schriftzug© Ford Motor Company

Den Motoren mit Direkteinspritzung wird ein komfortables 8-Gang-Select-Shift Automatikgetriebe an die Seite gestellt. Wer möchte, kann die Gänge auch manuell über Schaltwippen am Lenkrad verändern. Interessanterweise kommt der 4-Liter Motor mit intelligentem Allradsystem, während der V6 sich auf den Frontantrieb verlässt. In beiden Autos gibt es obligatorisch ein Start-Stopp System, um die Effizienzen beim Verbrauch zu optimieren.

Schick und auf der Höhe der Zeit
Das SUV & Geländewagen-Modell von Lincoln macht einen gediegenen Eindruck. Die Formen sind klassisch und wollen bewusst nicht zu dick auftragen. Den Entwicklern ging es um eine eher zurückhaltende Linie mit einem Schwerpunkt auf Eleganz. Oder, wie Lincoln es gerne nennt, "Luxury". Das üppige Heck wird durch ein Chrom Band und einen doppelten Diffusor für die Abgasanlage verschönert, während der typische Markengrill an der Front klar für den Lincoln Nautilus steht.

Neu ist das "Black Label" Paket, das sich im Außenbereich und bei der Gestaltung im Inneren wohlig bemerkbar macht. Durch die Wahl einer passenden Farbe und der zugehörigen Radsätze kann der erhabene Eindruck des Midsize-SUV noch verstärkt werden. Schon von Haus aus findet sich reichlich Chrom an den Fensterelementen und den vorderen Schwellern des SUV & Geländewagen.

Innen schick eingerichtet mit neuen Technik-Optionen
Der US-Kunde liebt seine SUVs gediegen und edel. Das setzt auch Lincoln im Lincoln Nautilus um und bietet gerne helles Leder und schöne Hölzer bei der Ausgestaltung des Interieurs. Assistenzsysteme werden über das neu erdachte "Co-Pilot360" System sinnvoll kombiniert und in einer einzigen Ausstattungsoption zusammengefasst. Dazu zählen der Spurhalteassistent oder Kamerasysteme für einfacheres Parken. High Fashion und Galafeeling soll das neue "Gala"-Theme versprühen, mit dem das bisherige Modell nochmal zusätzlich aufgewertet wird.
Lincoln Nautilus - Cockpit© Ford Motor Company

Auch verbaut wird ein Infotainment-System mit 4G Modem und Wi-Fi Hotspot sowie kabelloser Lademöglichkeit für Smartphones. Der große Touchscreen bietet die Bedienmöglichkeit für Apple CarPlay oder Android Auto. Natürlich können ebenso über Bedienelemente am Volant diverse Einstellungen vorgenommen werden. Wer es wünscht, kann sogenannte "Ultra Comfort Seats" für die Frontsitzmöglichkeiten ordern. Sie sind zusammen mit Orthopäden entwickelt und können bis zu 22-Fach auf den Nutzer eingestellt werden. Für gute Musik sorgen - je nach Ausstattungsvariante - 13 oder sogar 19 Lautsprecher im Innenraum des "Luxury" SUV & Geländewagen".

Bei uns echt exotisch
Was in den USA bei vielen Car-Dealern in Massen steht, ist in unseren Breitengraden nur schwer zu bekommen. Lincoln bedient den deutschsprachigen Markt nicht. Wer also einen Lincoln Nautilus fahren möchte, muss den Weg zum versierten Importeur antreten und sich mindestens mit Fracht- und Zollkosten befassen. In Amerika beginnen die Listenpreise schon bei 41.335 Dollar für die Basis. Ein vollausgestattetes Exemplar nimmt der Amerikaner vermutlich für ca. 60.000 Dollar mit. Bei uns kann man auf diese Preise sicher nochmal 10 bis 20 Prozent hinzurechnen. Dafür wird man so schnell aber auch keinen zweiten Lincoln in der Nachbarschaft erblicken
Lincoln Nautilus - Rücksitze© Ford Motor Company

Facebook Twitter Xing Linkedin

Das könnte Sie auch interessieren

Werbung


Modelle / technische Daten*

* Alle Angaben stammen vom Hersteller des Fahrzeuges und sind unverbindlich. Für detaillierte oder aktualisierte Informationen besuchen Sie bitte das Angebot des Herstellers.

Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge in der Kategorie SUV & Geländewagen könnten Sie auch interessieren

Werbung