Mazda2 Skyactiv-G

Der pfiffige Kleinwagen aus Japan

Kategorien: Mazda Kleinwagen

Mazda hat mit dem Mazda 2 einen beliebten und begehrten Kleinwagen im Sortiment, der seit vielen Jahren seine Kunden begeistert. Als Mazda2 Skyactiv-G bietet er effiziente Motoren, gute Verarbeitung und einen interessanten Preis. Nicht nur für Kunden mit überschaubaren Anforderungen beim Platz oder dem Schwerpunkt beim Thema urbane Mobilität ist er auf diese Weise ein Wettbewerber, der gerne gekauft wird. So kann das Einstiegsmodell von Mazda auch im aktuellen Modelljahr weiter Punkte sammeln und Sympathien auf sich vereinen.
Mazda2 Skyactiv-G - Heckansicht@ Mazda Motors

Effiziente Benziner werden angeboten
Wer den Mazda2 Skyactiv-G konfigurieren möchte, kann sich für verschiedene Antriebe entscheiden. Der Skyactiv-G 75 als M Hybrid startet mit 75 PS bzw. 55 kW und bietet ein komfortables Sechs-Gang-Getriebe. Er verbraucht laut Mazda nur 4,1 Liter Benzin auf 100 Kilometer. Ihm folgen der Skyactiv-G 90 M Hybrid mit 90 PS bzw. 66 kW und der gewöhnliche Skyactic-G 90 mit den gleichen Leistungsdaten. Letzterer kann auch mit dem Skyactiv-Drive-Automatikgetriebe geordert werden. Es erleichtert die Schaltvorgänge nochmals spürbar durch seine feine Abstimmung.

Der Verbrauch liegt dann im Mittel bei 5,2 Liter auf 100 Kilometer. Bei den verschiedenen Ausstattungslinien haben Kunden eine große Auswahl. Prime-Line, Center-Line und Exclusive-Line werden von der Kizoku und Sports-Line ergänzt. Damit ist der urbane Kleinwagen Mazda 2 vor allen Dingen in städtischen Gebieten bestens auf seinen Einsatz vorbereitet. Vier Personen können seinen Platz im Innenraum nutzen. Parallel hat er mit seinen gerungenen Abmessungen und dem geringen Wendekreis im Alltag viele weitere Vorzüge.
Mazda2 Skyactiv-G - in voller Fahrt@ Mazda Motors

Schicke Optik im Kleinwagen von Mazda
Der Mazda2 Skyactiv-G besticht sofort durch ein peppiges und vertraut wirkendes Äußeres. Der Kleinwagen setzt auf das etablierte Design der Marke Mazda, das über die komplette Modellpalette der Japaner konsequent umgesetzt wird. Der Grill verjüngt sich nach unten hin und trägt stolz das Markenlogo. Er ist in Schwarz gehalten und zeigt sich damit sportiv. Über eine Chrom Spange wird in die modernen LED-Scheinwerfer übergeleitet. Damit wirkt der Mazda2 Skyactiv-G dynamisch und gut proportioniert.
Mazda2 Skyactiv-G - Schriftzug@ Mazda Motors

Die Seitenlinie wirkt für einen solchen viertürigen Kleinwagen passend gestaltet und fällt leicht nach vorne ab. Das Heck ist aufgeräumt und ermöglicht dank seiner niedrigen Ladekante die Nutzung des Kofferraums auf gute Art und Weise. Mazda bietet für seinen Mazda 2 eine große Auswahl an Felgen und Lackfarben. Im Rahmen der verschiedenen Pakete sind teilweise weitere Designelemente enthalten. Egal ob im typischen Rot oder in einer dezenteren Farbe. Der Mazda 2 macht immer eine gute Figur.

Felgen in Größen bis 16 Zoll und weitere Features werten den Japaner zusätzlich auf. Abgedunkelte Heck- und Seitenscheiben sind erhältlich. Spurhalteassistent, Licht- und Regensensor, Rückfahrkamera und ein Spurwechselassistent sind einige der außerdem verfügbaren Sonderausstattungen. Wer möchte, kann auch eine komfortable Sitzheizung nutzen. Das Interieur wirkt aufgeräumt und bietet durch die Einbindungsmöglichkeiten für Smartphones eine gute digitale Komponente.
Mazda2 Skyactiv-G - Cockpit@ Mazda Motors

Apple CarPlay und Android Auto können uneingeschränkt genutzt werden. Die Anzeigen sind klar strukturiert und geben den Passagieren sowie dem Fahrer keine Rätsel auf. Das Audiosystem bietet bis zu 6 Lautsprecher und einen Digitalradio-Tuner. Mit solidem Stoff und sauber verarbeiteten Flächen gefällt der Mazda2 Skyactiv-G auch bei häufiger und längerer Beanspruchung.

Startpreis von knapp über 14.000 Euro gilt als gesetzt
Die Prime-Line gilt als Basis des Mazda 2 und startet bei einem Mindestpreis von 14.190 Euro. Sie liegt damit in einem für Kleinwagen absolut vertretbaren Rahmen. Der verbaute Benziner ist zudem effizient und nicht zu schwach auf der Brust. Mehr Power und mehr Ausstattung gibt es natürlich beim Topmodell des Mazda 2. Die Sports-Line hat dann einen Grundpreis von mindestens 19.690 Euro, ist aber auch schon deutlich besser bestückt in Sachen Motor und Extras. Am Ende müssen die Kunden sich entscheiden, was sie für den kleinen Japaner tatsächlich ausgeben wollen um sich an seinen Qualitäten zu erfreuen.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Modelle / technische Daten*

* Alle Angaben stammen vom Hersteller des Fahrzeuges und sind unverbindlich. Für detaillierte oder aktualisierte Informationen besuchen Sie bitte das Angebot des Herstellers.

Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge in der Kategorie Kleinwagen könnten Sie auch interessieren

Werbung