Micro Microlino

Neu gemachter Kabinenroller

Kategorien: Micro Elektrofahrzeug Kleinwagen

Für 2021 will der Kleinserienhersteller Micro mit dem Microlino einen Kleinwagen der besonderen Art zum Elektrofahrzeug machen. Ursprünglich als Kickboard-Hersteller gestartet, will die Fima Micro ein Auto mit den Genen der legendären BMW Isetta auf die Strecke bringen. Nach diversen Streitigkeiten mit wichtigen Produktionspartnern soll der Microlino nun ab 2021 in Italien vom Band laufen und endlich seine Kunden mit dem pfiffigen Konzept begeistern.
Micro Microlino - Cockpit© Microlino AG

Klein und mit Batterietechnik ausgestattet
Mit 2,40 Länge und einem Gewicht von 450 Kilogramm - ohne Akkueinheit - wird der Kleinwagen so eingestuft, dass er auf die klassischen Crashtests für PKW verzichten kann. Im Gegenteil zum Ideen-gebenden Wagen von BMW hat das Elektrofahrzeug eine Heckklappe, hinter der sich Laderaum für bis zu 300 Liter Ladung befindet. Die Leistung der Antriebseinheit liegt bei überschaubaren 15 kW bei 110 Newtonmeter Drehmoment.

Fünf Sekunden soll es so dauern, bis der Kleinwagen Tempo 50 erreicht hat. In der Spitze schafft er es sogar auf 90 km/h. Damit ist klar, das er sich an Kunden mit reduzierten und klar definierten Ansprüchen an Mobilität richtet. Er wird sich in Ballungsgebieten oder in Ferienregionen bewähren. Lange Touren über die Autobahn sollte man ihm höchstens für prestigeträchtige Rekordversuche zumuten. Geboten werden laut Micro zwei unterschiedlich große Batterieeinheiten für das Elektrofahrzeug.
Micro Microlino - Heckansicht© Microlino AG

Die kleinere Version kommt mit 8 kWh und soll für 120 Kilometer Laufleistung reichen. Sie wird per Typ-2-Stecker in ca. 60 Minuten auf 80 Prozent geladen. Mehr Power hat der 14,4-kWh-Akku in petto. Mit ihr reicht es für bis zu 215 Kilometer Fahrtstrecke. Er benötigt dann aber auch zwei bis sechs Stunden, um sich wieder auf 80 Prozent zu beladen. So kann der kleine Kabinenroller völlig emissionsfrei und umweltfreundlich durch die Gegend surren.

Geniales Design und praktikabler Innenraum im Elektrofahrzeug
Das Design des Micro Microlino ist auffällig und erinnert Automobil begeisterte nicht grade zufällig an die berühmte Isetta von BMW. Wer noch zu jung ist um diesen Klassiker zu kennen wird erst recht große Augen machen. Die kleine Kugel wirkt noch eindrücklicher in farbigen Lackierungen. Wer einsteigen möchte, muss sich durch die weit öffnende Fronttür in den Fond bewegen.

Das gelingt überraschend einfach. Die verbaute Sitzbank bietet für bis zu zwei Personen Platz. Auf kurzen Strecken ist das sicher auch noch ganz gut auszuhalten. Hunderte Kilometer sollte man in der Mixtur aus Auto und Motorrad aber wohl nicht unbedingt zurücklegen. Der Microlino steht auf drei Rädern und ist extrem kompakt. Parklücken, die einem Smart zu schmal sind, kann er eventuell noch für sich nutzen. Mit seiner zweifarbigen Gestaltung wirkt er sympathisch und stilvoll zugleich.

Das Armaturenbrett ist minimalistisch gehalten und bietet nur die nötigsten Funktionen. Das Lenkrad bietet einen coolen Look im Dreispeichen-design und das Hauptdisplay ist mittig in der - ebenfalls lackierten - Konsolen Einheit verbaut. Ansonsten begnügt sich der Microlino mit funktionalem Plastik und robuster Verarbeitung. Die Pedalerie im Kleinwagen von Micro sind recht nah am Fahrer montiert und erfordert ein wenig Umgewöhnung bei der Bedienung.
Micro Microlino - Vordersitze© Microlino AG

Schon viele Vorbestellungen
Micro hat durch die zurückliegenden Rechtsstreitigkeiten leider etwas Zeit liegen lassen, wenn es um die geplante Auslieferung der ersten Serienfahrzeuge geht. Nun scheinen aber alle Punkte geklärt zu sein und nicht nur die ca. 500 Vorbesteller können langsam aber sicher mit einer Auslieferung ihres Kleinwagens rechnen. Ab rund 12.000 Euro ist das Elektrofahrzeug mit der kleineren Akku-Einheit zu haben. Es ist nicht schwer vorstellbar, dass auch 20.000 Euro oder mehr auf den Tisch gelegt werden müssen.

Das ist vergleichsweise teuer aber man muss bedenken, dass es sich um einen Kleinserienhersteller mit einem ambitionierten Projekt und viel Idealismus handelt. Außerdem erhalten Kunden ein Produkt mit hohem Wiedererkennungswert und viel Stil. Man wird sehen, wie es in Sachen Verarbeitung und Qualität wirklich aussieht, wenn die ersten Micro-Isettas an Kunden ausgeliefert werden.
Micro Microlino - Vogelperspektive© Microlino AG

Facebook Twitter Xing Linkedin

Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge in der Kategorie Kleinwagen könnten Sie auch interessieren

Werbung