Peugeot 2008 MJ 2020

Kategorien: Peugeot SUV & Geländewagen

Zweite Generation des kleinen SUV - Der Peugeot 2008 Modelljahr 2020
Mit neuer Plattform, frischem Design und breit gefächertem Motorenregal legt Peugeot bei seinem kleinen SUV - dem 2008 - für das Modelljahr 2020 nach. Ab April des kommenden Jahres können Kunden den Peugeot 2008 in seiner neusten Inkarnation bestellen. Die Neuauflage basiert auf der gleichen Plattform wie der Citroën C3 Aircross, der DS 3 Crossback oder der Opel Crossland X. Die kleinen SUV-Fahrzeuge erfreuen sich wachsender Beliebtheit und werden zunehmend in die Produktpaletten der Hersteller integriert.
Peugeot 2008 MJ 2020 - auf dem Feldweg© Peugeot Kommunikation
Diesel und Benziner für das Modelljahr 2020
Neben der rein elektrischen Version zeigt sich Peugeot auch bei den klassischen Antrieben gut aufgestellt. Die Auswahl bei den Benzinmotoren beginnt beim PureTech 100 mit 102 PS bzw. 75 kW. Darüber rangieren der PureTech 130 bzw. 130 EAT8, mit jeweils 131 PS bzw. 96 kW und der PureTech 155 EAT8 mit 155 PS bzw. 114 kW. Wer beim Selbstzünder bleiben möchte, kann auf den BlueHDi 130 EAT8 mit 131 PS bzw. 96 kW zurückgreifen. Grade die Benziner sind im PSA-Konzern und bei Peugeot selbst alte Bekannte. 3 Zylinder und 1,2 Liter Hubraum gehören zu ihren Eigenschaften. Nur der kleinste Benziner muss sich etwas anstrengen, um den knapp über 1 Tonne schweren 2008 richtig in Fahrt zu bringen. Mit einer direkten Lenkung und leichter Schaltung können alle Varianten glänzen. In den kräftigeren Ausbaustufen kann die fein schaltende Automatik mit ihren 8 Gängen ausgewählt werden. Sicher keine schlechte Idee. Peugeot verspricht sich für das SUV den meisten Absatz von der mittleren Ottomotor-Variante. Die Benziner schaffen dabei schon die erst ab 2021 gültige Euro 6d-Norm. Der bisherige Zusatz "Temp" kann ab dann entfallen.

Design mit mehr Klarheit
Ein kleines SUV darf gerne peppig und modern daherkommen. Das beherzigen die Designer des Peugeot 2008 im Modelljahr 2020 ebenso und setzen auf eine hohe Seitenlinie und ein steil aufstehendes Frontelement. Der Grill zeigt den Marken-Löwen in einer ausgeformten Art und gleitet gekonnt in die lang gezogenen LED-Tagfahrlichter über. Sie sind in allen Modellen der Franzosen zum Erkennungsmerkmal geworden. Genauso wie die Leuchtgrafik an Heck und Front, die an die Krallen eines Löwen erinnern sollen. Die Modellbezeichnung ist auf der Motorhaube aufgebracht. Das Heck nimmt Anleihen am Peugeot 3008 und hat eine hervorstehende Kante, in die auch der Diffusor übergeht. Farblich abgesetzte Elemente sind auf Wunsch ebenso erhältlich wie Felgen in Größen von bis zu 18 Zoll. Im Innenraum schaut der Fahrer über ein bewusst kleiner gehaltenes Lenkrad auf das digitale Anzeigeinstrument im Cockpit. Es ist Bestandteil des sogenannten i-Cockpit von Peugeot und ist dank der 3D-Effekte besser auf den Fahrer zugeschnitten. Beim Interieur kann zwischen acht unterschiedlichen Farben gewählt werden. Der Bildschirm in der Mittelkonsole kann in der großen Variante bis zu 10 Zoll betragen. Ebenfalls mittig angeordnet ist ein Großteil der Schalter. Sie sind wertig gefertigt und lassen sich gut bedienen. Bei den Sitzen finden gute Stoffe und Elemente in Lederoptik Verwendung. Dank der im Modelljahr 2020 größeren Platzverhältnisse können die Passagiere so auch auf langen Strecken entspannt reisen. Der Radstand ist im direkten Vergleich um elf Zentimeter gewachsen. Im Automobilbau sind das Welten. Im Kofferraumabteil stehen bei umgelegter Heckbank bis zu 1.467 Liter Ladevolumen zur Verfügung. Sonst sind es immerhin 434 Liter. Für mehr Frischluftfeeling im 2008 von Peugeot sorgt das optionale Glasdach.
Peugeot 2008 MJ 2020 - Cockpit© Peugeot Kommunikation
Preise für das SUV im Modelljahr 2020
Die Franzosen verlangen für den kleinen Benziner in der "Active" Version beziehungsweise in der Basis einen Mindestpreis von 21.500 Euro. Für das gebotene Gesamtkonzept ist das sicher ein guter Einstieg. Für den großen Benziner - in der Ausführung "GT" - werden dann schon 33.900 Euro fällig. Bei den Ausstattungen hat Peugeot ebenfalls nachgezogen und bietet allerlei Annehmlichkeiten für den 2008 an. So können die Kosten für die Bestellung eines Neuwagen auch auf circa 40.000 Euro ansteigen.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Modelle / technische Daten*

* Alle Angaben stammen vom Hersteller des Fahrzeuges und sind unverbindlich. Für detaillierte oder aktualisierte Informationen besuchen Sie bitte das Angebot des Herstellers.

Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge in der Kategorie SUV & Geländewagen könnten Sie auch interessieren

Werbung