Skoda OCTAVIA RS iV

Stärkster Octavia mit Hybrid

Kategorien: Hybrid Skoda Kombi

Nach und nach sind alle neuen Modelle der Kompakt-Plattform des Wolfsburger Mutterkonzerns für die verschiedenen Marken vorgestellt worden - das gilt natürlich auch für den Skoda Octavia. Der OCTAVIA RS iV kommt mit potentem Motor und Plug-in-Hybridantrieb. Nicht zuletzt neue Abgasverordnungen machen es für die Autobauer interessant auf das neue Antriebskonzept zurückzugreifen. Davon abgesehen bietet das Modell als Sportwagen-Interpretation des beliebten Skoda ab 2020 die geschätzten Vorteile und Eigenheiten.
Skoda OCTAVIA RS iV - 8

Sportliche RS-Modelle mit ordentlich Dampf
Die guten Verkaufszahlen sprechen eine deutliche Sprache: Die RS-Modelle von Skoda sind echte Renner. Deshalb zeigt sich der neu vorgestellte OCTAVIA RS iV mit Plug-in-Hybridantrieb und Sportwagen-Genen auch mit dem passenden Antrieb. In Kombination aus einem 1.4 TSI-Benziner mit 150 PS und einem E-Motor mit weiteren 136 PS erwächst eine Gesamtsystemleistung von 245 PS bzw. 180 kW.

Das maximale Drehmoment geben die Tschechen mit 400 Newtonmeter an und koppeln den Antrieb erstmal obligatorisch an ein sportlich schaltendes Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe mit kompaktem Shift-by-Wire Bedienteil. In 7,3 Sekunden sprintet der Sportwagen als OCTAVIA RS iV Plug-in-Hybrid auf Tempo 100. 13 kWh speichert dabei der verbaute Akku mit Lithium-Ionen Technologie ab. Skoda will damit eine rein elektrische Reichweite von bis zu 60 Kilometern sicherstellen.
Skoda OCTAVIA RS iV - am Ladekabel© ŠKODA AUTO

Das ist aber nur der Anfang. Für einen späteren Zeitraum plant Skoda eine Version mit klassischen Verbrennern als Benziner und Diesel. Der Hybrid ist jedoch ein technologisch interessanter Vorreiter bei dem beliebten Modell und betont auch Skodas Position bei den alternativen Antriebskonzepten. Auch die aktuell geltenden Vergünstigungen dürften für einige Autofahrer ein Pluspunkt sein.

Verbesserte Optik für den Top-Octavia
Skoda schärft beim OCTAVIA RS iV natürlich auch äußerlich nach. 18 Zoll oder sogar 19 Zoll werden bei den Radsätzen ab Werk angeboten. Dazu kommen schwarze Details am Grill und an den Model Schriftzügen. Die Stoßfänger bieten jetzt Air Curtains und verbessern damit zusätzlich die Beatmung des Motors. Das Heck erhält neue Blenden für die Endrohre und wirkt dank dieser Maßnahme noch etwas hübscher als bisher. Über den Sinn und Zweck dieses Details streitet die Fanszene bis heute.
Skoda OCTAVIA RS iV - Sportsitze© ŠKODA AUTO

Der Gesamtauftritt wirkt jedoch stimmig und holt das Maximale aus dem schicken Tschechen heraus. Schicke Scheinwerfer in Kristalloptik und dynamische Lichttechnik sehen nicht nur gut aus, sondern verbessern die Sicht- und Sichtbarkeit in hohem Maße. Die Innenausstattung wird ebenfalls aufgepeppt und glänzt mit neuen Bezügen und einigen Emblemen, die auf die RS-Version des Plug-in-Hybridantrieb hinweisen. Davon abgesehen gibt es an der Verarbeitungsqualität wenig Auszusetzen.

Handelt es sich doch um ein brandneues Fahrzeug, dass erst im vergangenen Jahr seine Premiere gefeiert hat und aktuell aufgrund der anlaufenden Produktion noch ein seltener Gast auf den Straßen ist. Bei den technischen Assistenten werden viele Variationen angeboten. Natürlich bietet der OCTAVIA RS iV verschiedene Fahrmodi und Einstellungsmöglichkeiten in Sachen Fahrwerk und Dämpfer. Dazu kommen Systeme für die Sicherheit, den Komfort und das automatisierte Fahren in bestimmten Abschnitten.
Skoda OCTAVIA RS iV - Seitenansicht© ŠKODA AUTO

Damit soll der Sportwagen mit Plug-in-Hybridantrieb die komplette Bandbreite von sportlich bis gelassen beherrschen. Der Fokus liegt aber natürlich beim Thema Agilität und wer sich für den stärksten Octavia im Sortiment entscheidet, soll auch den größten Spaß bei der Kurvenhatz und Landstraßentour genießen können. Über den schon bekannten Sound Aktuator kann das Motorengeräusch an alle Vorlieben und Situationen angepasst werden. Die Anzeigen sind um das digitale Cockpit und ein spezielles Design im RS-Trimm ergänzt worden.

Preis noch nicht ganz bekannt
Noch hat Skoda keinen verbindlichen Preis für die Basis des OCTAVIA RS iV angegeben. Man kann jedoch damit rechnen, dass die Preise bei ca. 40.000 Euro starten werden und damit für das Gesamtpaket durchaus interessant sind. Nicht umsonst sind die Absatzzahlen der RS-Modelle in der Vergangenheit überzeugend gewesen und haben die Tschechen dazu bewogen, ihr nächstes Topmodell in der Kompaktklasse möglichst schnell einem breiten Publikum vorzustellen.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Ähnliche Beiträge

Diese Beiträge in der Kategorie Kombi könnten Sie auch interessieren

Werbung